Das LURITEC®-Reinigungssystem

Durch die aufrecht stehenden Rohre, die geringe Wandrauigkeit des Materials und die signifikante Reduktion der waagerechten Flächen sind die Behälter so konstruiert, dass Anhaftungen kaum möglich sind und sich der Reinigungsaufwand auf ein Minimum reduziert.

Passend und genau abgestimmt auf diese Geometrie der Anlage hat LURI.watersystems zusätzlich ein Düsensystem für die Reinigung konstruiert, das der Tankreinigung entlehnt ist.

»Das Reinigungskonzept von LURITEC® zielt darauf ab, vollständig auf manuelle Reinigungsmethoden zu verzichten.«

Das Düsensystem kann in jedem aufrechtstehenden Behälter installiert werden und ist am Ende eines wartungsfreien Edelstahl-Gestänges auf einen Schwimmkörper montiert. Im Ruhezustand ist die Düse mittig am Grund der Speicherkammer positioniert. Steigt der Pegel in der Speicherkammer, steigt der Schwimmkörper mit der Düse ebenfalls bis zum endgültigen Füllstand. Bei der Entleerung und dem dadurch sinkenden Pegel wird das System über ein Signal der Füllstandmessung aktiviert und

reinigt analog zum sinkenden Pegelstand mit einem 360-Grad-Düsenstrahl die Beckenwände und Beckenböden. Als Medium für die Reinigung werden geringe Mengen Trinkwasser verwendet. Die Kreisläufe Trinkwasser und Abwasser sind dabei strikt getrennt.

»In der LURITEC®-Anlage wird nur bis zu der Höhe der Speicherkammer gereinigt, bis zu der eine Verunreinigung stattgefunden hat.«

In den waagrechten Röhren werden die Ablagerungen vor der Entleerung der Anlage durch Rührwerke aufgewirbelt, mit der Strömung in Richtung des Pumpensumpfes gedrückt und von dort aus der Anlage gepumpt.

Um auf Wunsch eine manuelle Reinigung zu ermög­lichen, kann zusätzlich ein Druckrohrsystem für den Anschluss eines C-Rohrs installiert werden.