Die bessere Lösung

An diesem Punkt setzt LURITEC® mit seinem Baukastensystem für die unterirdische, oberirdische und die Installation im Gewässer ein. Am Anfang der Entwicklung stand jedoch eine Vielzahl an Fragen:

  1. Wie können wir die Planungs­ und Bauzeit verkürzen?
  2. Wie verringern wir die Kosten für den Bau von Regenbecken?
  3. Welches Material ist geeigneter und korrosionsbeständiger als Beton?
  4. Wie realisieren wir eine wirksame und automatisierte Reinigung?

Die Herausforderungen an das Baukastensystem LURITEC® standen fest: besser zu sein als konventionelle Systeme und als oberste Priorität, den Kundennutzen und die Qualität im Auge zu haben. Und das wichtigste Ergebnis zu erreichen: einen nahezu vollautomatischen und kostengünstigen Betrieb.

Mit Bauteilen zum perfekten Regenbecken

Die Vorteile des LURITEC®-Baukastensystems basieren auf der wirkungsvollen Kombination liegender und stehender, großformatiger Rohre. Die Behälter sind im Durchmesser standardisiert und werden zu Anlagen zusammengefügt.

Bereits ab Werk erfolgt soweit als möglich die komplette Ausstattung mit allen Aggregaten und Bauteilen, die für den Betrieb von Regenbecken notwendig sind. Dies erlaubt, neben einem einfachen Transport, auch eine industrielle und wetterunabhängige Vorfertigung außerhalb der Baustelle und eine präzise Abstimmung aller Gewerke.

»Das Baukastensystem spart Kosten bei der Planung und während der Bauphase. Anschließend ist es denkbar, dass Sie durch den reibungslosen Betrieb Ihr Regenbecken glatt vergessen.«

Möglich macht dieses flexible und kosteneffiziente, nach den Regeln der DWA und den Regeln der Technik konstruierte Baukastensystem ein besonderer Werkstoff: GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff). Die hohe Qualität, die präzise Fertigung und das geringe Gewicht ermöglichen die Herstellung genau auf den Verwendungszweck zugeschnittener Regenbecken; unter- und oberirdisch oder im Gewässer einsetzbar. Eine Korrosion durch biogene Schwefelwasserstoffe, wie bei Betonbecken, gibt es nicht.

»Durch geeignete Materialwahl sind häufig Kostenvorteile erreichbar.« (Arbeitsblatt DWA-A 166)

Die runde Form der Behälter und die Reduzierung der Bodenfläche sind besonders für die Reinigung von unschlagbarem Vorteil. Durch die Kombination von aufrecht stehenden und waagerechten Rohren und die materialbedingt geringe Wandrauigkeit gibt es so gut wie keine Ablagerungen an den Wänden. Verblie­bene Rückstände werden mit dem von LURI.watersystems entwickelten, genau auf die Anlagen abgestimmten Reinigungsverfahren beseitigt. Dies senkt die Betriebskosten für die Beckenreinigung immens.

»Eine manuelle Reinigung ist durch das Material und die Beckengeometrie in der Regel nicht erforderlich.«